nova cultura

livros

música

agenda

aus deutschen verlagen

pubicações científicas

setembro / september
2002

angola

brasil

cabo verde

guiné-bissau

moçambique

portugal

são tomé
e príncipe

timor lorosae

tfm-online

bestellen

suchen

impressum

home


Inês Pedrosa:
In deinen Händen
übersetzt von Maralde Meyer-Minnemann

Luchterhand
319 Seiten

EUR 20,--


»Fazes-me falta«, Inês Pedrosas dritter Roman ist in Portugal die Sensation des Sommers 2002, schlägt  mit 31.000 verkauften Exemplaren alle Rekorde und lässt eine Schriftstellerin völlig unerwartet vom Geheimtipp zur Bestsellerautorin werden, der nichts ferner liegt, als mit leichter Kost auf den kurzfristigen Erfolg ihrer Bücher zu schielen.
Nach einem Kinderbuch erschien 1992 ihr erster Roman »A Instrução dos Amantes«. Erst fünf Jahre später veröffentlichte sie »Nas Tuas Mãos«, für das sie den Prémio Máxima de Literatura erhielt und das nun, wiederum fünf Jahre später auch in deutscher Übersetzung zu haben ist.

Aus deutscher Perspektive eine glückliche Neuentdeckung, denn Inês Pedrosa ist eine Schriftstellerin, die es längst verdient hat - trotz oder gerade wegen der Überschaubarkeit ihres Œuvres, aus dem Status des ewigen Geheimtipps herauszukommen.

Der Roman »Nas Tuas Mãos« bzw. »In deinen Händen« erzählt eine Geschichte des 20. Jahrhunderts. Eine Geschichte der Frauen, eine Sittengeschichte, eine politische Kulturgeschichte aus dem (nicht nur geographisch gesehenen) exzentrischen Blickwinkel Portugals im äußersten Südwesten Europas.

Drei Frauen, drei Generationen, drei Spielarten der Erzählung: Jennys Tagebuch, Camilas Fotoalbum, Natálias Briefe.
Jenny erzählt aus der Erinnerung des mondänen Lissabon der zwanziger Jahre wo sich in das Weltstadtflair die Kleinkariertheit des aufziehenden Faschismus mischt. Ihre Ehe mit dem homosexuellen To Zé ist Befreiung und Versteckspiel zugleich. Aufbruch und Beengtheit, der Versuch neuer Lebensformen im Schatten der allgegenwärtigen Spießigkeit. To Zés Lebensgefährte Pedro bringt eine Tochter mit in die Dreierbeziehung: Camila, die später als Fotografin und Aktivistin mitmischt im Wirbel der sechziger Jahre, dem Kampf gegen den Faschismus. Aus ihrer kurzen dramatischen Liaison mit einem moçambikanischen Freiheitskämpfer entspringt Natália, die im postrevolutionären Portugal aufwächst zu einem typischen Kind der glitzernden Achtziger und Neunzigerjahre. Architektin. Ehrgeizig, erfolgreich, stromlinienförmig. In Briefen an ihre Großmutter Jenny – die sie nie abschickt – beginnt sie die neue flache Fassadenwelt des yuppiesken Lissabon zu hinterfragen und reist im Blues des fin-de-siécle in zweifacher Hinsicht zu ihren Wurzeln.

»In deinen Händen« ist eine außergewönliche Familiengeschichte, die vielleicht gerade deshalb prädestiniert ist, etwas Entscheidendes über dieses schräge 20. Jahrhundert zu erzählen. Zumindest in der poetischen Version der Inês Pedrosa tut sie das und richtet den Blick ohne Euphorie oder Larmoyanz an den großen Ereignissen vorbei, entwirft im Schatten all der Verwerfungen, Kämpfe und Befreiungsschläge eine zärtliche Perspektive der Individuen, deren Inneres notwendigerweise weit mehr ist als ein Spiegel der schließlich zur Kulisse verschwimmenden Außenwelt.
mais livros na nova cultura

Inês Pedrosa wurde 1962 in Coimbra geboren, wuchs in Lissabon auf. Nach ihrem Abschluss in Kommunikationswissenschaften an der Lissaboner Universidade Nova arbeitete sie als Journalistin, Redakteurin und Kolumnistin für verschiedenen Zeitungen, Zeitschriften, Rundfunk und Fernsehen.
Nach dem Kinderbuch »Mais ninguém tem« (1991) erschien 1992 ihr erster Roman »A Instrução dos Amantes«. Für ihren zweiten Roman »Nas tuas Mãos« erhielt sie 1997 den renommierten »Prémio Máxima de Literatura«. Ihr dritter Roman »Fazes-me falta« erschien 2002.
Daneben ist sie Herausgeberin einer Fotobiografie über den portugiesischen Schriftsteller José Cardoso Pires, einer vielbeachteten Monografie über zwanzig Frauen des 20. Jahrhunderts sowie zuletzt einer Anthologie portugiesischer Liebesgedichte.

Leia em Português:

Nas Tuas Mãos
(1997), EUR 18,60

Instrução dos Amantes
(1992), EUR 19,80 / Livro de Bolso: EUR 8,--

Fazes-me Falta
(200), EUR 16,60

(mk)


nova cultura (issn 1439-3077) www.novacultura.de
© 2002 Michael Kegler, sternstraße 2, 65719 hofheim / novacultura@gmx.de

TFM-Zentrum für Bücher und Schallplatten in portugiesischer Sprache www.tfm-online.de
disclaimer / Haftungsausschluss