Home

livros

música

agenda

aus deutschen verlagen

temas e estudos

janeiro / januar
2003

angola

brasil

cabo verde

guiné-bissau

moçambique

portugal

são tomé
e príncipe

timor lorosae

bestellen

suchen

impressum

home

tfm-online


Henning Mankell:
Das Rätsel des Feuers
Aus dem Schwedischen von Angelika Kutsch

Oetinger Verlag
212 Seiten
EUR 10,90


Eine Kindheit und Jugend in Mosambik beschreibt Henning Mankell in seinen Jugendromanen mit der Protagonistin Sofia.

Sofia ist eins der unzähligen Kinder, die Opfer des Bürgerkrieges in Mosambik wurden. Im Alter von zehn Jahren ist sie auf eine Mine getreten und hat beide Beine verloren, ihre kleine Schwester Maria ist bei der Explosion gestorben. Der erste Roman mit dem Titel Das Geheimnis des Feuers ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden und wurde mittlerweile sogar verfilmt.

Nun liegt der zweite Teil der Reihe vor: Das Rätsel des Feuers.

Sofia ist mittlerweile fünfzehn geworden und erlebt die Verwirrungen der Pubertät, begegnet ihrem "Mondjungen", der ersten großen Liebe, die sich hauptsächlich in der Fantasie abspielt. Sofias zwei Jahre ältere Schwester Rosa, die Schöne, nach der sich alle Jungen im Dorf umdrehen, erkrankt eines Tages. Es ist Aids, die Seuche, die, wie die Verstümmelungen durch die heimtückischen Minen stets in den Gedanken der Menschen präsent ist, und die doch niemand so recht wahrhaben möchte.

Sofia, die noch immer um ihre kleine Schwester trauert, wird abermals zur Überlebenden.

Und ums Überleben geht es auch als eines Tages ein Herr in einem großen schwarzen Auto das Dorf heimsucht und das Ackerland der Frauen für sich beansprucht. Da wird Sofia zur Heldin und stellt sich auf Krücken den Baggern in den Weg, die den Boden, auf dem die Frauen des Dorfes das karge Einkommen der Familien sichern, in einen Golfplatz verwandeln sollen.

In poetischer Sprache und durchaus in Anlehnung an mosambikanische Erzählformen beschreibt Mankell, der selbst einen Großteil des Jahres in Mosambik lebt, diesen mehrfachen Kampf ums Überleben, in dem sich die Krisen des Erwachsenwerdens, wie es sie überall auf der Welt gibt, vermischen mit den speziellen Lebensbedingungen in einem mosambikanischen Dorf am sprichwörtlichen Ende der Welt.

Dabei gelingt es ihm sehr viel vom Lebensgefühl eines aus europäischer Sicht sehr fremden Alltags in Bezug zu setzen zu den universellen Gefühlsschwankungen und -wallungen Heranwachsender überall in der Welt.

Es ist ein sehr spannendes Buch, das, obwohl für die Altersgruppe ab zwölf Jahren empfohlen, auch für erwachsene Leserinnen und Leser ergreifend ist.

Das dritte Buch der Reihe ist bereits in Vorbereitung und soll unter dem Titel Der Zorn des Feuers erscheinen. (mk)

mais livros na novacultura


Henning Mankell, 1948 in Stockholm geboren, wurde international durch seine Kriminalromane bekannt und gehört zu den erfolgreichsten schwedischen Autoren der Gegenwart. Einen Großteil des Jahres lebe und arbeitet Mankell allerdings in Moçambique.



nova cultura (issn 1439-3077) www.novacultura.de
© 2003 Michael Kegler, sternstraße 2, 65719 hofheim / novacultura@gmx.de

TFM-Zentrum für Bücher und Schallplatten in portugiesischer Sprache www.tfm-online.de
disclaimer / Haftungsausschluss