livros

musica

eventos

aus deutschen verlagen

publicações científicas

mai / maio
2001

angola

brasil

cabo verde

guiné-bissau

moçambique

portugal

são tomé
e príncipe

timor lorosae

bestellen

suchen

impressum

home

tfm-online


josé riço direitinho: histórias com cidades José Riço Direitinho:
Histórias com Cidades


207 páginas
Edições ASA
DM 24,80


"...mas estamos sempre sós... de resto somos assim... sós... e isso não tem remédio...nunca..."

Die Einsamkeit der Hauptfiguren zieht sich gleich einem roten Faden durch die sieben neuen Erzählungen von José Riço Direitinho, die soeben bei ASA erschienen sind. Von seinen drei Vorgängern unterscheidet sich "Histórias com cidades" zunächst durch den Handlungsort. Riço Direitinho hat das ländliche Milieu hinter sich gelassen und siedelt seine neuen Geschichten ausnahmslos in vorzugsweise nordeuropäischen Städten an. Schwedische, dänische, norwegische und isländische Ortsnamen tauchen immer wieder in den Texten auf. Eine Erzählung mit dem Titel "A rapariga que procurava o eu e me encontrou a mim" spielt auch in Berlin, der Stadt, in der José Riço Direitinho für ein Jahr Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD war und in der er dieses Buch zu Papier gebracht hat.

Ob die die Hauptfiguren umgebende Einsamkeit und Kälte allein dem Leben in den Städten geschuldet ist? Direitinho muss es wohl so empfunden haben, denn seine verlassenen Margriets, Erikas, Sigrúns oder einer der immer namenlosen Männer finden sich nicht zurecht in ihrer Welt. Sie suchen ihr Glück in Alkohol und Drogen oder geben sich am Ende völlig auf, werden zu Mördern oder Selbstmördern.

Keine leichte Lektüre, doch mitunter von einer sprachlichen Intensität, die mitreißt, wie der Monolog des Patienten in der Therapiestunde der Erzählung "Vigorosos momentos pré-copulatórios", der am Ende Mutter und Therapeutin auf beklemmende Art und Weise vereinigen.

Petra Noack

Weitere Werke des Autors

A Casa do Fim
Deutsch: Das Haus am Rande des Dorfes (DM 36,--)
— Breviário das más Inclinações
Deutsch: Brevier der schlechten Eigenschaften (DM 34,--)
— O Relógio do Cárcere
Deutsch: Kerker der Engel (DM 36,--)

Sete histórias que trazem dentro cidades e ausências, e também muitos medos ( e ainda restos de solidão, de paixões, de buscas, de achamentos e de abandonos). Dez cenários para a nova escrita de José Riço Direitinho, capaz – depois do êxito internacional dos seus três livros anteriores – de transformar radicalmente o seu universo literário. Sete histórias que o confirmam como o mais importante escritor português da sua geração. (Edições ASA)








nova cultura (issn 1439-3077) www.novacultura.de
© 2001 Michael Kegler, sternstraße 2, 65719 hofheim / novacultura@gmx.de

TFM-Zentrum für Bücher und Schallplatten in portugiesischer Sprache www.tfm-online.de
disclaimer / Haftungsausschluss