nova cultura

livros

musica

eventos

aus deutschen verlagen

publicações científicas

juli / julho
2001

angola

brasil

cabo verde

guiné-bissau

moçambique

portugal

são tomé
e príncipe

timor lorosae

bestellen

suchen

impressum

home

tfm-online


Irene Portela: Rumo Norte Irene Portela:
Rumo Norte


Selbstverlag 1997
DM 38,--

Rumo Norte ist das musikalische Vermächtnis einer weitgehend unbekannten Ikone der brasilianischen Musik. 1979 als einzige LP der Komponistin, Texterin und Sängerin Irene Portela im Marcos-Pereira Label erschienen, geriet das Album wie auch die Interpretin selbst nach einem kurzen Erfolg in jahrelange Vergessenheit, bis sie Ende der neunziger Jahren durch eine Verkettung von Zufällen zumindest von einem kleinen Kreis des musikalischen Brasiliens wiederentdeckt wurde. 1999 verstarb Irene Portela im Alter von 54 Jahren verarmt in São Paulo. Ihr Album hatte sie mit finanzieller Unterstützung von Freunden kurz zuvor im Selbstverlag auf CD gebrannt. Ein weiteres Projekt, ein Tribute-Album, das Freunden, Fans und musikalische Weggefährten gemeinsam mit ihr in ihren letzten Lebensmonaten aufnahmen, ist bis heute unveröffentlicht.

Rumo Norte ist Dokument einer radikalen musikalischen Bewegung, die sich nicht kaufen ließ, auch um den Preis des persönlichen Misserfolges. Irene Portela vereint darauf die musikalischen Erfahrungen des brasilianischen Nordosten, der Schlichtheit, der natürlichen Musikalität ohne Schnörkel und Akademismen. Ihre Stimme scheint wie geschaffen dafür. Sie ist zerbrechlich und stark zugleich, ausdrucksstark, aber auch extrem verletzlich. Sie verkörpert die Volkspoesie der einfachen Menschen ebenso kohärent wie ihre eigene Poetik, die durchtränkt ist von einer dramatischen Sehnsucht und der Erfahrung des Scheiterns.

Vielleicht ist es vermessen, Irene Portela, die es bereits in den Siebzigern aus Maranhão nach São Paulo verschlug, als eine Art Urmutter der augenblicklich aktuellen "Nova Música Nordestina" zu bezeichnen, schließlich blieb sie jahrelang unbekannt. Doch die Parallelen zwischen ihrem Werk und etwa dem einer Rita Ribeiro und vieler anderer neuer Interpretinnen sind verblüffend.

Das Album jedenfalls wirkt auf eigenartige Weise anrührend gestrig und hochaktuell zugleich. mk
Mais Música
em Julho

Andrea Marquee
Ana Carolina
Bebel Gilberto
Ceumar
Daniela Mercury
Rita Ribeiro









nova cultura (issn 1439-3077) www.novacultura.de
© 2001 Michael Kegler, sternstraße 2, 65719 hofheim / novacultura@gmx.de

TFM-Zentrum für Bücher und Schallplatten in portugiesischer Sprache www.tfm-online.de
disclaimer / Haftungsausschluss