nova cultura

livros

musica

eventos

aus deutschen verlagen

publicações científicas

setembro / september
2001

angola

brasil

cabo verde

guiné-bissau

moçambique

portugal

são tomé
e príncipe

timor lorosae

bestellen

suchen

impressum

home

tfm-online



Nelson Saúte (org.):
As mãos dos pretos.
Antologia do conto moçambicano


525 páginas
Edições Dom Quixote
DM 41,80


Die von Nelson Saúte in diesem Jahr herausgegebene Anthologie enthält Erzählungen aus den letzten vierzig Jahren von insgesamt 34 moçambiquanischen Autorinnen und Autoren. Nur ein Teil der Texte, wie etwa einige Erzählungen von Mia Couto oder Ungulani Ba Ka Khosa, war bisher in Buchform zugänglich, was nicht verwundert, denn die Herstellung eines Buches in Moçambique, so Saúte in seiner Einführung, kam vor 20 Jahren noch einer wahren Heldentat gleich. Die Hauptleistung des Herausgebers besteht daher vor allem im Ausspüren der teilweise unveröffentlichten oder in den Kulturbeilagen diverser Zeitungen und Zeitschriften publizierten Erzählungen.

Natürlich sind alle bekannten Namen der moçambiquanischen Literatur vertreten – Mia Couto, Paulina Chiziane, Ungulani Ba Ka Khosa, José Craveirinha – um nur einige zu nennen. Die Anthologie folgt in ihrer Chronologie den Geburtsjahren der Autoren, die jeweils mit einigen biographischen Angaben vorgestellt werden. Nach einer detaillierten Bibliographie zu den bisher veröffentlichten Werken folgen dann je nach Autor eine oder mehrere Erzählungen.
Der titelgebende Text «As mãos dos pretos», den Saúte für einen der schönsten der moçambiquanischen Literatur überhaupt hält, ist dem Buch «Nós matámos o cão tinhoso» von Luis Bernardo Honwana entnommen.
-pn-



Folgende Schriftstellerinnen und Schriftsteller sind vertreten:
Orlando Mendes, Aníbal Aleluia, José Craveirinha, João Dias, Ascêncio de Freitas, Virgílio de Lemos, Ruy Guerra, Rui Knopfli, Lília Momplé, Raul Honwana, Carneiro Gonçalves, Luís Bernardo Honwana, Heliodoro Baptista, Leite de Vasconcelos, Calane da Silva, Albino Magaia, Aldino Muianga, Marcelo Panguana, Licínio Azevedo, Juvenal Bucuane, Fernando Manuel, Luís Carlos Patraquim, José Pastor, Paulina Chiziane, Mia Couto, Pedro Chissano, Ungulani Ba Ka Khosa, Tomás Vieira Mário, Isaac Zita, Castigo Zita, Júlio Bicá, Suleiman Cassamo, Orlando Muhlanga, Nelson Saúte



Biographie - Nelson Saúte:
geboren 1967 in Maputo. Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universidade Nova in Lissabon. Arbeitet zur Zeit als Kommentator für das moçambiquanische Radio und Fernsehen. Lebt in Maputo und unterrichtet an der dortigen Universität.

weitere lieferbare Titel von Nelson Saúte:
O apóstolo da desgraça, DM 25,80
Os narradores de sobrevivência, DM 25,80

beide bei Publicações Dom Quixote

literatura moçambicana na
nova cultura:

paulina chiziane:
O sétimo juramento,
Liebeslied an den Wind

mia couto:
o último voo do flamingo
na berma de nenhuma estrada




nova cultura (issn 1439-3077) www.novacultura.de
© 2001 Michael Kegler, sternstraße 2, 65719 hofheim / novacultura@gmx.de

TFM-Zentrum für Bücher und Schallplatten in portugiesischer Sprache www.tfm-online.de
disclaimer / Haftungsausschluss