nova cultura

livros

musica

eventos

aus deutschen verlagen

publicações científicas

juni / junho
2001

angola

brasil

cabo verde

guiné-bissau

moçambique

portugal

são tomé
e príncipe

timor lorosae

bestellen

suchen

impressum

home

tfm-online


Herbert Vianna:
O Som do Sim


EMI 2000
DM 38,--

Der Titel ist geklaut. Der Gitarrist und Produzent Celso Fonseca schuf 1995 dieses poetische Wortspiel für seine erste Solo-CD. Herbert Vianna verwendete es mit Genehmigung des Schöpfers Ende 2000 für seine bislang beste Solo-CD, die nach dem tragischen Unfall vom Anfang diese Jahres wohl auch für eine ganze Weile die letzte sein wird. Glaubt man den inzwischen spärlicher gewordenen Nachrichten (die letzte offizielle Verlautbarung der Familie stammt vom April), wird Herbert Vianna noch für eine ganze Weile gelähmt und verwirrt bleiben. Angeblich ist ihm bis heute nicht bewusst, dass bei dem Flugzeugabsturz seine Frau Lucy ums Leben gekommen ist.

Nun aber zur CD, die mit all diesem schließlich nichts zu tun hat. Es ist Herberts dritte Solo-CD und unterscheidet sich so stark von ihren beiden Vorgängerinnen (Ê Batumarê und Santorini Blues) wie sie sich in vielen Elementen wieder dem aktuellen Sound der Paralamas annähert. Ein Highlight ist das in Englisch getextete und gesungene „Mr. Scarecrow” mit krachenden E-Gitarren, das wiederum im äußersten Kontrast steht zum gleich darauffolgenden „Hoje Canções”, das fast als Ironisierung der amerikanischen Fahrstuhl-Bossa-Nova verstanden werden könnte — wäre da nicht der wunderbare Text, für den schließlich Nana Caymmi als Gesangspertnerin gewonnen werden konnte. „História de uma Bala” wiederum wartet mit elektronischen Beats und Schleifen auf sowie Fernanda Abreu als Gesangspartnerin. Weitere Überraschungen und Offenbarungen (wie z.B. der Part von Erika Martins auf „Inbetween Days”) sind garantiert.
Neben den Genannten wirken Sandra de Sá, Zélia Duncan, Cássia Eller, Moreno Veloso, Daúde und noch viele andere Kollegen aus Brasilien und der Welt an diesem Meisterwerk mit, das in meinem Plattenschrank direkt neben „hey na na” der Paralamas do Sucesso in der Abteilung „Klassiker” Platz genommen hat. (mk)

Mais Informações acerca de
Herbert Vianna

cliquemusic.com.br
últimas notícias disponíveis sobre o estado de saúde.










nova cultura (issn 1439-3077) www.novacultura.de
© 2001 Michael Kegler, sternstraße 2, 65719 hofheim / novacultura@gmx.de

TFM-Zentrum für Bücher und Schallplatten in portugiesischer Sprache www.tfm-online.de
disclaimer / Haftungsausschluss