nova cultura

livros

musica

eventos

aus deutschen verlagen

publicações científicas

zé do rock
portugisish-kurs

angola

brasil

cabo verde

guiné-bissau

moçambique

portugal

são tomé
e príncipe

timor lorosae

bestellen

suchen

impressum

home

tfm-online


Halo leute,

ich heiss Zé do Rock und bin ein brasilianischer autor, der in München lebt. Ich bin berühmt, aber nich so berühmt, das ich es nich sagen müsste. Mein erstes buch hieß „fom winde ferfeelt” und handelte von meiner trämp-reise um die welt, die 13 jare dauerte, mich durch 102 (inzwischen 114...) länder fürte und mir vile probleme mit räubern, polizei und fraun bescherte. Es war auf ultradoitsh geschriben, eim fonetischen deutsch. Mein zweites buch heisst „UFO in der küche” und is ein autobiografischer seiens-fikschen (das jar 2019 war zimlich hart für mich). Es handelt von einer UFO-entfürung und der entfürung des berümten literaturkritikers Marshel Rauch-Rampenliczki. Das buch is auf wunschdeutsch geshriben: ich hab bis ietz 10.000 zushaua in meinen sho-artigen lesungen abstimmen lassen, was si für änderungen wollten und welche nich, und daraus ein basis-demokratishe deutsh kreirt. Aussadem hab ich in eim halben dutzend antologin mitgeshriben, meine ko-autoren hiszen Grass, Enzensberger, Süskind, Nadolny, usw und si waren alle stolz, im gleichen buch wie ich schreiben zu dyrfen. Und ich shreib imma wida fyr di Syddeutshe Zeitung, Zeit, FAZ, Woche, usw. Normalaweise imma auf wunschdeutsch. Was ich aba iez hir shreib is ultradoitsh.

Und das langt fyrs erste. Ab dem nexten absaz wird wunschdeutsch shreibt, damit ir mi auch ferstee.

Hir in diser site wird nich ultradoitsh oder wunschdeutsch oder doiglish (a perverse mix fo deutsh un english) unterrichtet, sondern es entsteet ein portugisisch-kurs der besonderen art. Wir fangen deutsch an, und ersetzen allmälich die wörter und die schreibweise und die gramatik. Später, wenn nur noch portugisisch drin is, wird die sprache immer fonetischer, und zwar auf der brasilianischen aussprache basiert. Das heisst dann 'brazileis'.

In lektion 1 wird das häufigste wort des deutschen ersetzt, das is das wort DIE. Da aber die artikel im deutschen und im portugisischen oft nich übereinstimmen, ersetzen wir gleich alle drei durch die entsprechenden portugisischen artikel. Neutrum gibts im portugisischen nich, und ich werde die artikel so ersetzen, das sie dem portusischen wort entsprechen. Das heisst, das wort 'wort' heisst im brasilianischen 'palavra', is weiblich und verlangt ein weiblichen artikel, also A WORT. Das wort 'wort' wird erst später ersetzt.

— Bestimmte artikel gibts 4 im portugisischen: A für weiblich, AS für weiblich merzal, O für männlich und OS für männlich merzal.

— O/OS wird, wie os meistos unbetontos O's in o portugisisch (in o auslaut immer) U/US ausgesprochen.

— Der-die-das werden nur ersetzt wenn sie artikel sind. Wenn sie als demonstrativ- oder relativpronomen bzw. konjunktion gebraucht werden, werden sie noch nich ersetzt. Also a satz "Ich weiss, dass das das haus is, das ich wollte" wird "Ich weiss, dass das a haus is, das ich wollte."

— Ich ersetz nur nominativ und akusativ (der-den-das-die), und dativ nur wenn es in o portugisisch mit a/as/o/os ersetzt werden kann (mit dem mann - mit o mann), nich aber wenn portugisisch eine präposition braucht (ich geb DEM HUND was - da braucht ma a portugisische präposition A (AO) oder PARA (PARA O).

— Da machen os deutschos adjektivendungen auch kein sinn mer, so das man a entsprechenda endung auch da nimmt: A für weiblich und O für männlich, ausser a entsprechenda portugisischa wort dise endung nich hat: A WEISSA HAUS für DAS WEISSE HAUS, aber A BLAU HAUS für DAS BLAUE HAUS (weil AZUL, a wort für BLAU, nich dekliniert wird).

— Gleichzeitig wird o deutscho laut A so geschriben, wie's in o portugisisch geschriben wird. Zufällig schreibt man o deutscho laut A in o portugisisch auch mit A. In o portugisisch gibts 4 aussprachen für o A (offeno 'a', nasal geschlosseno 'a' (wie o E in o französisch RIEN), 'ai' und 'u'), aber das tut nix zu a sache. Andrerseits wird o deutscho laut A auch andas geschriben, zu beispil in o diftong EI oder in o endung -ER. Also schraibt man ab jetz LAIDA statt LEIDER.

— O Ä gibts in o portugisisch nich, also schraiben wir E dafür. ÄU natürlich OI.

Wörta die enlich klingen (wail o deutsch ein latinischa wort hat oda o portugisisch ain germanischa) werden allmelich portugisirt, ich fang mit o anfang des wortes an: kommunikation-communikation-comunikation-comunication-comunicacion-comunicaçaon-comunicaçao. Die zwischenformas kommen in cursiv, damit der lesa nich maint, das wort wer auf portugisisch so. Wenn ain wort mer als ain drittel der letters anders hat, wird es unten im wortschatz aufgefürt. Tild, a klaina schlange üba o A und manchmal üba o O, kann ich laida nich scraiben. Ich kenn zwar aine méthode, aba die is ser müsam.

O ersto texto erschin zu a ersta mal in a zeitschrift AID (Auslender in Deutschland), und is speta in a TAZ nachgedruckt worden. Natürlich in ganz gewönlichem wunschdeutsch...


Also auf zu neuen ufern!>>>>>

liçao 1
ain latino-amerikano in deutschland
liçao 2
o tag an dem os prussos o amazonas eroberten
liçao 3
ich se schwarz
liçao 4
brasileira piranha grelhada

Zé do Rock:

fom winde ferfelt.
edition diá 1995
Gustav Kiepenheuer Verlag 1997
piper taschenbuch 2000 (4. Auflage)

— o erói sem nenhum agá (por ele mesmo) L&PM 1997

ufo in der küche.
Gustav Kiepenheuer Verlag 1998
piper taschenbuch 2000

deutsch gutt sonst geld zuruck. weiter
Antje Kunstmann Verlag 2002


texte im netz
weltwoche
texte on demand bei SMService
ein reisebericht im senegal-info


texte yber zé do rock in netz:
— "ein unvergessliches buch"


zé do rock im netz
www.zedorock.net






nova cultura (issn 1439-3077) www.novacultura.de
© 2001 Michael Kegler, sternstraße 2, 65719 hofheim / novacultura@gmx.de

TFM-Zentrum für Bücher und Schallplatten in portugiesischer Sprache www.tfm-online.de
disclaimer / Haftungsausschluss